Die beiden Streunermädchen sind Mutter (rechts) und Tochter (links). Wie alt die Mutter ist weiß ich nicht, die Tochter ist auf dem Bild etwas über zwei Jahre alt.

Die Tochter hatte im Juli 2013 Katzenschnupfen. Sie konnten wir einfangen und ärztlich versorgen lassen.

                                                                  

 

Auf diesem Bild ist das dritte kleine Streunermädchen zu sehen, sie schläft am liebsten in dem Körbchen unter dem Tisch.

Die Kleine, wir nennen sie Zecke, ist auch etwas über zwei Jahre alt. Ob sie zum Wurf der "Großen"gehört kann ich leider nicht sagen. Sie kam erst später dazu.

                                     

 

Unser "Zeckchen" (wir nennen sie so, weil sie immer die meisten Zecken hatte, besonders am Kopf) schaukelt für ihr Leben gern, aber das habe ich ja bereits geschrieben.

Sie springt mit Schwung auf die Schaukel damit sie so richtig schaukeln kann, dann legt sie sich hin oder putzt sich. So etwas habe ich noch nie erlebt. Das kann nur das "Zeckchen".

 

                                     

 

Eigenartig, aber der Lieblingsplatz der drei schwarzen Streunermädchen ist Lackys Grab.

                                                     

 

Meine drei schwarzen Streunermädchen und einer ihrer Verehrer, das getigerte Katerchen (was für ein Glück dass sie kastriert sind).

 

                                   

 

Heute habe ich mal wieder dank der Wildkamera ein lustiges Bildchen gefunden. Das "Zeckchen" ist gar zu neugierig und lugt aus ihrem Häuschen. Was macht denn das fremde Katerchen hier?  Im Sesselhäuschen sind zwei Kätzchen, aber nur eins kann man sehen.  

 

                                      

 

Auch in diesem Jahr kommt der Waschbär fast regelmäßig auf unsere Terrasse wie die Wildkamera beweist. Die drei Streunermädchen haben überhaupt keine Angst vor ihm, es ist ja schließlich auch ihr Revier.

 

   

Es werden immer mal wieder aktuelle Bilder eingestellt!

Nach oben